Daten und Fakten
Verkehrsinfrastruktur

Ein wesentlicher Faktor für die Bedeutung des Wirtschaftsstandortes Mainz-Bingen ist die zentrale Lage und die hervorragende Verkehrsanbindung. Mitten in Europa, als Teil der Metropolregion Rhein-Main und nahe der Metropolregion Rhein-Neckar sowie des Wirtschaftsraumes Köln-Bonn-Koblenz, verbindet der Landkreis durch regionale und überregionale Verkehrswege zu Land, zu Wasser und in der Luft Märkte und Menschen miteinander.

Basis der ausgezeichneten Verkehrsinfrastruktur bildet das Straßennetz mit den  Bundesautobahnen A 60, A 61 und A 63 sowie die durch den Landkreis führenden Bundesstraßen B 9, B 41, B 48, B 50 und B 420, ergänzt durch ein dichtes Geflecht von Landesstraßen, Kreisstraßen und Gemeindestraßen.
 
Als Knotenpunkt der Bahnstrecken Köln/Koblenz – Mainz – Frankfurt – Mannheim/Ludwigshaften, jeweils mit ICE-Anschlüssen, ist Mainz-Bingen an das internationale Schienennetz sehr gut angebunden, zahlreiche regionale Bahnverbindungen ergänzen dieses Angebot.

Der Rhein, Deutschlands größte Wasserstraße, mit Industriehafen in Mainz, sowie die Anbindung an die nahe gelegenen Flughäfen Frankfurt Rhein-Main (Entfernung von Ingelheim ca. 48 km) und Frankfurt-Hahn/Hunsrück (Entfernung von Ingelheim ca. 70 km) arrondieren das überregionale und internationale Verkehrsnetz.

Ansprechpartnerin

Frau Schneider-Braun
Tel.: 0 61 32 / 787-10 90
Fax: 0 61 32 / 787-11 97
E-Mail an Frau Schneider-Braun

E-Mail an die Wirtschaftsförderung