Rettungsdienst

Bild: Info zum Notruf 112
Der zivile Rettungsdienst hat die Aufgabe, rund um die Uhr bei medizinischen Notfällen aller Art – Verletzungen, Vergiftungen und Erkrankungen – durch den Einsatz von qualifiziertem Rettungsfachpersonal und den geeigneten Rettungsmitteln rasch und sachgerecht zu helfen und Leben zu retten.

Rettungsdienst ist Ländersache und gehört in Rheinland-Pfalz als Teil der Inneren Sicherheit zur öffentlichen Daseinsfürsorge.

Träger des Rettungsdienstes sind nicht wie häufig angenommen die Rettungsdienstorganisationen (ASB, DRK, MHD, JUH) sondern das Land sowie die Kreise und kreisfreien Städte. Diese wiederum schließen sich zu den so genannten Rettungsdienstbereichen zusammen. Davon gibt es in Rheinland-Pfalz fünf. So gehören zum Rettungsdienstbereich Rheinhessen die Landeshauptstadt Mainz, die Landkreise Mainz-Bingen und Alzey-Worms sowie die Stadt Worms.  Zuständige Rettungsdienstbehörde für diesen Bereich ist gemäß Vereinbarung die Kreisverwaltung Mainz-Bingen. Diese gehört zur Abteilung 51, Sicherheit und Ordnung, ihr zu geordnet ist auch der ÄLRD (Ärztlicher Leiter Rettungsdienst). Dieser nimmt nach der bestehenden Zweckvereinbarung auch die Aufsicht und das Qualitätsmanagement für den Rettungsdienstbereich Bad Kreuznach war.

Gesetzliche Grundlagen:

  • Landesgesetz über den Rettungsdienst sowie den Notfall- und Krankentransport (Rettungsdienstgesetz - RettDG),
  • Rettungsdienstzuständigkeitsverordnung (RettDZVO),
  • Landesrettungsdienstplan Rheinland-Pfalz.

Der Rettungsdienstbereich Mainz umfasst die Gebiete der Städte Mainz und Worms sowie der Landkreise Mainz-Bingen und Alzey-Worms.

Hier finden Sie die einzelnen Rettungswachen der Landkreise Alzey-Worms und Mainz-Bingen sowie der Städte Mainz und Worms:
  • Alzey: Albiger Straße 33, 55232 Alzey
  • Bingen: Stefan-George-Straße 18a, 55411 Bingen am Rhein
  • Ingelheim: Binger Straße 200, 55218 Ingelheim am Rhein
  • Mainz: Rettungsleitstelle, Mitternachtsgasse, 55116 Mainz
  • Mainz: Rettungswache 1 (Deutsches Rotes Kreuz), Mitternachtsgasse, 55116 Mainz
  • Mainz: Rettungswache 2 (Arbeiter Samariter Bund), Hattenbergstraße 5, 55122 Mainz
  • Mainz: Rettungswache 3 (Malteser Hilfsdienst), Am Fort Elisabeth, 55131 Mainz und
  • Mainz: Rettungswache 4 (Johanniter Unfallhilfe), Hans-Böckler-Straße, 55128 Mainz
  • Nieder-Olm: Georg- Taulke- Allee 3, 55268 Nieder-Olm
  • Nierstein: Rheinallee 66, 55283 Nierstein
  • Wörrstadt: Zum Römergrund 5, 55286 Wörrstadt
  • Worms: Rettungswache 1 (Deutsches Rotes Kreuz), Eulenbergstraße 12, 67547 Worms
  • Worms: Rettungswache 2 (Arbeiter Samariter Bund), Dr.-Illert-Straße 51, 67549 Worms
Die Stationierung der Rettungswachen gewährleistet, dass in der Regel nach Eingang eines Hilfeersuchens für den Notfalltransport in einem Zeitraum von maximal 15 Minuten (Hilfeleistungsfrist) an jedem Ort im Rettungsdienstbereich ein geeignetes Rettungsmittel zur Verfügung steht.

Im Rettungsdienstbereich Mainz werden 21 Rettungswagen, 32 Krankentransportwagen, und
8 Notarzteinsatzfahrzeuge vorgehalten.

Im Bedarfsfall wählen Sie bitte die 112.

Ansprechpartner/in

Herr Wolf
Tel.: 0 61 32 / 787-51 00
E-Mail an Herrn Wolf


Herr Dr. Scherer
(Ärztlicher Leiter Rettungsdienst)
Tel.: 0 61 31 / 2 69 57
E-Mail an Herrn Dr. Scherer


Herr Weyl
Tel.: 0 61 32 / 787-51 10
E-Mail an Herrn Weyl


Frau Sterk
Tel.: 0 61 32 / 787-51 24
E-Mail an Frau Sterk