Klimaschutz und Energieeffizienz im Weinbau: Teilnehmer für kostenloses Forum gesucht

Dienstag, 18. April 2017

Der Weinbau ist ein Hauptwirtschaftsfaktor der Region Rheinhessen-Nahe. Jedoch sind nur wenige der kleinen und mittleren Winzerbetriebe in Energieeffizienznetzwerken organisiert, da sie Kosten befürchten oder aufgrund ihrer Betriebsgröße nicht teilnahmeberechtigt sind. Dies wollen die Klimaschutzmanager der Landkreise Mainz-Bingen, Alzey-Worms und Bad Kreuznach ändern und planen die Einrichtung eines gemeinsamen Forums für Klimaschutz und Energieeffizienz im Weinbau.

Das kostenlose Forum wendet sich – unabhängig von Größe und bisherigen Energieverbrauch –  an alle Winzerbetriebe der Region. Geplant ist, im Vorfeld bei den Mitgliedern abzufragen, an welchen Themen Interesse besteht, um dazu Vortragsveranstaltungen mit anschließenden Diskussionen auszurichten. Diese finden dann optimalerweise im Wechsel in den teilnehmenden Betrieben statt, damit bereits abgeschlossene Maßnahmen direkt vor Ort besichtigt und Fragen zur  Umsetzung gestellt werden können.

„Mit Energieeffizienzmaßnahmen wird kein Kapital verschenkt, vielmehr investiert man in die Zukunft des Unternehmens und gewährleistet damit, dass man auch künftig wirtschaftlich bestehen kann“, erklärt Hilmar Andreas Holland, Klimaschutzmanager des Landkreises Mainz-Bingen, die Bedeutung des Projektes.

Wer Interesse an einer Teilnahme hat, kann sich je nach Kreiszugehörigkeit bei einem der Klimaschutzmanager melden. Im Landkreis Mainz-Bingen steht Hilmar Andreas Holland für Fragen und Anmeldungen unter der Telefonnummer 06132/787-2176 sowie per E-Mail zur Verfügung. Alzey-Wormser wenden sich an Dennis Rodler unter 06731/40845 oder rodler.dennis@alzey-worms.de, während im Kreis Bad Kreuznach Simon Haas unter 0671/8031662 und simon.haas@kreis-badkreuznach.de zuständig ist.

Ansprechpartner:

Pressestelle

Tel.: 0 61 32 / 787-10 12

E-Mail an die Pressestelle